Aktuelle Beiträge

Hallo Treibgut :-)
Wobei ich denken würde, du als regelmäßiger...
schlafmuetze - 2. Nov, 18:51
Harztour
Wenn ich an zwei Tagen hintereinander wandere, spüre...
Treibgut - 28. Okt, 01:16
Hallo Herr B. :-)
Du hast völlig recht: Der Harz ist einfach schön. Klettern...
schlafmuetze - 23. Okt, 17:10
Der Harz ist einfach...
Der Harz ist einfach immer wieder und zu jeder Jahreszeit...
Herr B. - 23. Okt, 07:26
Schon hat der Alltag...
Schon längst zurück aus dem Harz. Meine...
schlafmuetze - 22. Okt, 21:50

Man ey ..

... schon wieder huste ich mir die Lunge aus dem Hals.
Wie kann das sein? Überall in den Firmen Kranke ... meine Kollegin hats auch schon erwischt. Da sie ein Baby erwartet und somit keine Medikamente nehmen kann, ist sie gleich zu Hause geblieben, wo ihr ebenfalls kranker Mann auf sie wartet.
Krankschreiben lasse ich mich nicht, irgendwer muß ja arbeiten. In einem kleinen Betrieb ist das echt schwierig.
Unter diesen Umständen besuchen wir auch nicht die junge Familie ... die können "die Pest" auch nicht gebrauchen.

Vor einigen Tagen hat mich meine
frühere Freundin in einem Markt angesprochen.
Ich hatte sie dort auch gesehen, und während ich mich noch ärgerte, sie wieder nicht gegrüßt zu haben, wartete sie schon hinter der Kasse auf mich.
Ihr war die Anspannung anzumerken ... und mir vielleicht auch. Nach ein bisschen Small Talk über Enkelkinder verabredeten wir uns zum Kaffee bei ihr.
Einen Tag vor dem Termin trafen wir uns zufällig, reden auch da kurz miteinander.
Am Tag X freute sie sich, das ich gekommen war und erzählte von ihrer Befürchtung, ich wolle sie vielleicht nur besuchen, um sie "zusammenzusch**ßen". Aber nach dem zufälligen Treffen am Tag vorher, hatte sie die Befürchtung nicht mehr.
Als ob das je meine Art gewesen ist. Wie kommt sie nur darauf? Hat sie alles Vergangene, was wir zusammen erlebt haben, vergessen? 20 Jahre?
Wir schauten Fotos an, erzählten uns gegenseitig von den vergangenen 17 Jahren.
Als ich das Thema aller Themen ansprach, blockte sie gleich ab. Kein Wort darüber, sie will keine Grübeleien darüber mehr. Es ging ihr damals richtig schlecht und sie hatte einen Zusammenbruch. Nachdem sie mit ihrem Mann eine Therapie gemacht und sich mit ihm ausgesöhnt hatte, ist das für sie erledigt.
Ihr Wunsch ist ein normaler Umgang miteinander, kein "einschleimen in unseren Freundeskreis"
(hat sie wortwörtlich so genannt), sondern einfach ein Abhaken dieser Geschichte.
Mir gingen in den letzten Tagen viele Gedanken durch den Kopf, auch der, das ich nie die Chance hatte, meine Sicht der Dinge zu schildern .
Aber ich bin zu dem Schluß gekommen, das es jetzt gut ist. Es macht keinen Sinn, alles noch mal aufzuwärmen.
Wir werden sicher keine Freundinnen
(Freundin ist ein besonderer Titel, die höchste Wertschätzung einer Person) mehr, aber ein normaler Umgang miteinander ist auf jeden Fall möglich.
574 mal mitgeschlummert
Moonbrother - 27. Feb, 14:27

Gute Besserung!

schlafmuetze - 27. Feb, 18:23

Danke :-)

Lo - 27. Feb, 19:05

Man sollte sich nur mit Menschen umgeben.
die einem gut tun.
Gelingt leider nicht immer.

Moonbrother - 28. Feb, 13:07

Manchmal lernt man die Menschen auch erst nach einiger Zeit richtig kennen ...
schlafmuetze - 1. Mrz, 18:39

Hallo Lo :-)

Ja, sollte man.
Ich dachte damals auch, das es so ist. Leider war ich sowas von naiv. Ich konnte mir gar nicht vorstellen, dass Menschen die besten Freunde belügen, weil sie ihre extrem schwierige, familiäre Situation verheimlichen wollen. Ich habe vieles nicht gecheckt. Sie hatte immer eine Vorbildfunktion für mich, der sie gar nicht gerecht wurde. Ich habe es nicht gemerkt bis zum Knall.
Dann darf ich mich natürlich nicht wundern, wenn ich irgendwann hart auf dem Boden der Realität aufschlage.
Aber sowas lernt auch ;-)
Grüßli :-)
schlafmuetze - 1. Mrz, 18:44

Hallo Moonbrother :-)

Wohl war, aber manchmal lernt man auch sich selber erst später kennen. Und dann fragt man sich: Wie konnte das passieren? Was läuft bei dir falsch, dass du so eine Abhängigkeit zulässt, so viele Anzeichen übersiehst? Dich manipulieren läßt?
Grüßli :-)
Lo - 1. Mrz, 20:02

Dooof ist, dass man nur ein Leben hat und keines vorher.
So zum Üben...
;-)
schlafmuetze - 2. Mrz, 15:58

Hallo Lo :-)

Ja, das ist doof ... neee, natürlich nicht. Erfahrungen machen gehört zum Leben dazu und wir lernen am besten aus schlechten Erfahrungen (einige auch nicht). Wie langweilig ist so ein glattes Leben, in dem ich geschickt allem, was weh tut, aus dem Weg gehen könnte? Das ist nicht leben, sondern existieren.

Jetzt mal ehrlich, du hast aber schon mal gelebt, oder? ;-)
Möglicherweise hast du auch zu Hause einen "Weisen" sitzen, der dir deine Kommentare vorflüstert. Gib es zu ! *grins*

Grüßli :-)
Lo - 2. Mrz, 19:47

Pssst...

Ich hab ´nen kleinen Mann im Ohr ;-)

Aber machmal sind dessen Batterien leer.
Und dann stehe ich da.
;-)
GEF (Gast) - 1. Mrz, 22:26

nun hast du es hinter dir

und es war sicher gut, dass du es zugelassen hast.

Freundinnen braucht ihr ja nicht wieder sein - es gibt so manche Freundschaft, die nur eine begrenzte Zeit gut ist - aber du brauchst nun nicht mehr überlegen, was wäre wenn. Und dass sie Angst hatte du würdest sie nur zusammensch.... wollen, zeigt doch, dass sie ein schlechtes Gewissen hatte.

Und ich wünsche dir Gute Besserung!!!!! und davon ganz viel.

noch mal Grüße von
Frieda

schlafmuetze - 2. Mrz, 16:11

Hallo Frieda :-)

Ach weiß du, ein schlechtes Gewissen - das hört sich so nach Kindergarten an. Sie hatte damals eine wirklich schwere Zeit und ich könnte hier einige Punkte aufzählen, die wir mitbekommen haben. Zählt man dazu, was wir alles nicht wußten, dann kommt schon einiges zusammen, was sie ausgehalten hat. Warum? Wir haben uns das schon oft gefragt. Vielleicht Liebe, vielleicht den Willen, die Familie zusammenzuhalten, vielleicht auch Hörigkeit. Ich bin nicht der Richter, der sie zur Schuldigen machen will.

Ja, meine Gesundheit. Der fiese Husten klingt langsam ab. Aber ich höre fast nichts, was total nervt. Vielleicht muß ich doch mal beim HNO vorbeischauen. Bei Mittelohrentzündungen habe ich keine Schmerzen, soll heißen, ich bekomme das nicht mit. Das ist nicht gut.
Danke für die guten Wünsche :-) Grüßli

Herzlich Willkommen

Mensch an meiner Tür, du mußt nicht lachen, wenn du eintrittst. Du mußt auch keiner sein den alle mögen und der sein Leben sicher meistern wird. Mensch an meiner Tür, was ich mir von dir wünsche: Laß deine Masken draußen, schmink deine Rollen ab die du herumschleppst. Mensch an meiner Tür, hab´keine Angst anzuklopfen. Es gibt hier nichts, was du beweisen müßtest.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Recht und Gesetz !!

Haftungsausschluß Dies ist mein privater Blog. Alle Photos darin wurden von mir gemacht. Ohne mein Einverständnis dürfen sie weder kopiert noch verwendet oder an anderer Stelle veröffentlicht werden. Für Inhalte anderer Blogs, die hier verlinkt sind, hafte ich nicht, denn ich habe keinen Einfluß darauf. Sollten sich darin rassistische oder kriminelle Inhalte befinden, bitte ich um Benachrichtigung, damit ich den Link entfernen kann. Bilder
Mehl für mich: Blogname pünktchen mw ät gmx Pünktchen net

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


30 Tage - 30 Tassen :-)
Geschichten aus dem wirklichen Leben
Ich bin ein Hippie
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren